05.07.2017


Hamburg, 4. Juli 2017

WISTA Germany e.V. startet Programm zur Nachwuchsförderung mit 6 hochkarätigen Tandems

Von rechts:
Mentorin Dr. Hilde Mohren, Mohren Coaching
Mentee Nadine Paschen, TX Marine Systems
Mentee Dr. Lina Wiedenbach, Dabelstein & Passehl
Mentee Dr. Aleksandra Fernandes da Costa, Agentur für Wirtschaftsförderung
Mentorin Gesa Heinacher-Lindemann, DNV GL
Mentorin Monika Breuch-Moritz, BSH
Mentee Anja Stoldt, Hempel Germany
Mentorin Daja Böhlhoff, Blaum Dettmers Rabstein
Mentorin Dr. Janou Hennig, HSVA
Mentee Marielle Gehlert, Ahrenkiel Steamship
Initiatorin Marion Glück, thyssenkrupp Marine Systems
(1 „Tandem“ war beruflich verhindert)


“Wir sind überwältigt, wie viel Interesse wir geweckt haben und freuen uns sehr über die großartige Unterstützung durch namhafte Führungskräfte der maritimen Wirtschaft “, so Dagmar Klenk, 1. Vorsitzende von WISTA Germany. In Ihrer Begrüßung anlässlich des Auftakts des WISTA Mentoringprogramms dankte sie vor allem auch WISTA Mitglied Marion Glück für deren immensen Einsatz als Leiterin des Projekts. Durch ihren unermüdlichen Einsatz ist es gelungen, namhafte Mentorinnen aus der maritimen Wirtschaft dazu zu gewinnen, für ein Jahr jeweils eine Nachwuchskraft intensiv unter die Fittiche zu nehmen. Der Erfolg ist offensichtlich. Aus ursprünglich 5 geplanten Paarungen sind schließlich sogar 6 Tandems entstanden. 


„Wir sind stolz darauf, dass wir als Mentorinnen Frau Breuch-Moritz (BSH), Frau Dr. Hennig (HSVA), Frau Dr. Mohren (Managementcoach), Frau Dean (Pella Sietas), Frau Böhlhoff (Blaum Dettmers Rabstein Rechtsanwaltspartnerschaft mbB) und Frau Heinacher-Lindemann (DNV GL) gewinnen konnten.“, sagte Marion Glück. „Mit unserem Programm können wir Nachwuchskräften fachliche Tiefe und Professionalität vermitteln und Ihnen die nötigen neuen Impulse zur Weiterentwicklung liefern“ so Dagmar Klenk weiter.


Am 4. Juli konnten die Mentees nun endlich Ihre hochkarätigen Mentorinnen in den Räumlichkeiten der CERTIS GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft kennenlernen. Marion Glück versah jede Einzelne mit einem Erfolgstagebuch. „Ein Tool“,  so Glück, „das Sie auf ihrer Entwicklungsreise begleiten und unterstützen soll. Durch die tägliche schriftliche Reflexion von neu Gelerntem, eigenen Erkenntnissen und Fortschritten gelingt es schneller das Selbstbewusstsein zu stärken und so neue Schritte in unbekanntes Terrain leichter fallen zu lassen,“ so Glück aus ihrer professionellen Erfahrung als Führungskräftecoach.
Das Programm wird zusätzlich begleitet und abgerundet durch unterschiedliche Fachvorträge von Christiane Dierks, Stefanie Diller und Nadine Kmoth (Themen und Termine siehe www.wista.net/de).


Ganz im Netzwerk-Sinne von WISTA klang der Abend mit interessanten Gesprächen und regem Erfahrungsaustausch in ungezwungener Atmosphäre aus.